Konfuzius-Institut an der Universität Babeş-Bolyai in Rumänien erscheint an der Veranstaltung der Clujschen Multikulti-Stadtwoche


vom 29. Mai 2017

Ab 26. bis 29. Mai fand in Cluj, Rumänien, das jährliche Jubiläum der Multikulti-Stadtwoche statt. Mit der Einladung des Gastgebers beteiligte sich Konfuzius-Institut von der ZUST an der Universität Babeş-Bolyai daran. Mit den Vertretern der mehr als 20 ausländischen Kulturorganisationen aus Frankreich, Russland, Norwegen, Indien, Korea, Japan, Ägypten usw. strahlte Konfuzius-Institut wegen seiner hervorragenden Darstellung in der Stadtwoche.

Lehrer und Studenten unserer Universität benutzten chinesische Knoten, rote Laternen, Papierschneiden, chinesischeFaltfächer und die Vier Schätze des Gelehrtenzimmers, um die Stände unverwechselbar zu gestalten. Darüber hinaus trugen rumänische freiwillige Studenten und chinesische Studenten traditionelle chinesische Trachten und hießen die Gäste aus aller Welt herzlich willkommen, um interessante chinesische Kultur vorzustellen. In dieser Veranstaltung hat Konfuzius-Institut traditionelle chinesische Spiele, Papierschneiden, Kalligrafie und andere kulturelle Aktivitäten sowie chinesische interaktive Unterrichte vor Ort für Bürger und Touristen vorbereitet. Während der Aktivität waren die Lehrer und Studenten vom Konfuzius-Institut enthusiastisch, aktiv engagiert und stellten ihre hervorragenden Talente dar. Die Veranstaltung fand bei vielen Leuten eine sehr gute positive Rosonanz.

Der Gastgeber richtete eine Parade aus, inzwischen trugen die Vertreter der ausländischen Kulturorganisationen am Nachmittag vom 19. Mai ihre traditionen Trachten und sie winkten die Flagge auf den Hauptstraßen und Plätzen. In der bunten und regen Parade fielen Kollege und Studenten aus Konfuzius-Institut durch ihre chinesischen traditionellen Anzüge wie Tang-Kostüm und Cheongsam und ihre chinesische Nationalflagge besonders auf, was einen ausgeprägten Eindruck bei den Bewohnern hintenlassen hat. Irgendwo sind wir sehr darauf stolz, ein Chinese zu sein.

Während der Veranstaltung waren die Stände des Konfuzius-Institut immer von Besuchern belagert und viele einheimische Medien berichteten auch über unser Konfuzius-Institut.